NEU: Jetzt auch mit Video!

AnNEHMEN lernen oder:

Die Kunst, Geben und Nehmen in Balance zu bringen

Wie oft hast du dich schon sagen hören:  „Das hätte doch nicht nötig getan” oder  „Das kann ich doch nicht annehmen“ oder ähnliches. Das mag eine anerzogene Floskel sein, aber wenn dies zu einer Grundeinstellung geworden ist und du immer nur die gebende Person bist, ist jetzt die Zeit gekommen, etwas daran zu verändern. Schon der Balance und des energetischen Ausgleichs wegen ist es genauso wichtig zu empfangen wie es wichtig ist, zu geben!

  • Du gibst sehr viel, aber wenn du es einmal nüchtern betrachtest, bekommst du  nur wenig oder gar nichts zurück?
  • Du bist umgeben von Leuten, die dich nicht zu schätzen wissen?
  • Du befindest dich in einer beruflichen Sackgasse oder in einem Job, in dem deine Leistungen nicht genügend gewürdigt werden?
  • Irgendwie schaffst du es immer wieder, in deinen Partnerschaften die “Nieten” und “Versager” anzuziehen?
  • Du ziehst zwar Kunden/Klienten an, aber leider haben die meisten nicht genügend Geld, um deine Leistung angemessen zu bezahlen?
  • Du hörst dir stundenlang die Leiden deiner Freunde an, aber wenn DU mal ein Problem hast, traust du dich nicht oder hast niemanden, mit dem du reden könntest?
  • Nach einem gemeinsamen Essen im Restaurant bist du derjenige, der die Rechnung ordert und bezahlt?
  • Wenn dich jemand zu etwas einlädt, überlegst du tagelang, wie du das “wieder gut machen” (sprich: ausgleichen) kannst?
  • Du hast schon etliche Bestellungen ans Universum ausgesprochen, aber irgendwie scheint das mit den Lieferungen nicht so recht zu klappen?
  • Du hast keine Lust mehr, immer wieder das Opfer von Energie-Vampiren zu werden?
  • Du bist bereit, deine Blockaden zu heilen und deine Ausstrahlung so zu verändern, dass du Menschen anziehst, die das, was du zu geben hast, zu schätzen und angemessen zu honorieren wissen?

Wenn du auch nur einige dieser Fragen mit JA beantwortet hast, weist dies darauf hin, dass du eher ein „Geber“ als ein „Nehmer“ bist und Geben und Nehmen bei dir aus der Balance sind.

Dieser Workshop richtet sich nicht nur an Menschen in helfenden Berufen, sondern an alle, die das Gefühl haben, dass Geben und Nehmen in ihrem Leben nicht in Balance sind!

Im Verlauf des Workshops wirst du erkennen, welche Einwände, inneren Widerstände und Blockaden dich daran hindern, die Fülle des Lebens anzunehmen. Mit Hilfe einfacher Techniken aus der energetischen Psychologie wirst du diese “Empfangs-Blockaden” entdecken, auflösen und heilen.  Denn:  Nur wer empfangsbereit ist, kann die Fülle des Universums wirklich in sein Leben lassen!

 

Du möchtest deine Empfangs-Blockaden endlich auflösen?

Dann bestell dir JETZT gleich diesen ganz speziellen Selbstcoaching-Kurs

NEU: Jetzt auch mit Video!

Annehmen lernen_893x812

Für kurze Zeit 

nur 27,- Euro

Hier klicken und im Shop bestellen

Das Download-Produkt enthält:

  • NEU: Video/MP4 – Dauer: 1 Stunde 31 Minuten
  • Annehmen lernen – Teil A / Audioaufzeichnung/MP3 (Dauer: 60 Minuten)
  • Annehmen lernen – Teil B mit den TAT-Heilungsschritten / MP3 (Dauer: 35 Minuten)
  • Informationen zum Seminar / PDF-Datei

Hinweis:

Dieser Selbstcoaching-Kurs ist eine vom mir persönlich editierte Aufzeichnung des gleichnamigen Tele-Web-Seminars. Das Video habe ich im Nachhinein erstellt, so dass man sich die Klopfpunkte und dazugehörigen Sätze anschauen und mitlesen kann. Im ersten Teil haben wir mittels einer speziellen Schreibübung die Empfangs-Blockaden und damit zusammenhängenden Themen herausgearbeitet und beklopft. Eigentlich waren wir schon fast fertig und hätten nur noch ein, zwei “Klopfrunden” benötigt, um die Restwiderstände gegen Empfangen aufzulösen. Da ich aber angekündigt hatte, mit den TAT-Heilungsschritten zu arbeiten, wollten die Teilnehmer diese natürlich auch noch gerne kennenlernen. So haben wir in einem zweiten Teil noch einen TAT-Heilungs-Prozess gemacht, den man übrigens auch zu jedem anderen Thema anwenden kann. Mit anderen Worten: Mit dem Kauf dieser Aufzeichnung erwerben Sie fast zwei Workshops in einem und können die Übungen jederzeit – und natürlich auch zu anderen Themen – wiederholen!

Teilnehmerstimmen 

  • Der Workshop hat mir gut getan, insbesondere der TAT-Prozess hat nach meinem Gefühl wieder etwas verändert. Danke! Außerdem ist es immer wieder erstaunlich, wie sich im Laufe des Workshops die Themen/Punkte der anderen Teilnehmer oft als meine eigenen verdrängten Themen erweisen. Diese werden dann gleich mit geklärt. – Rüdiger
  • Obwohl ich das Gefühl hatte, das Seminar ist nicht so ganz passend für mich, ist natürlich einiges in Gang gebracht worden. Heute morgen wäre ich am liebsten gar nicht aufgestanden – einfach nur schlafen und ausruhen, das wäre schöööön. Hole ich am Wochenende nach, da habe ich nämlich mal Zeit für mich – mein Freund hat WE-Dienst. Die Beziehung mit ihm kann ich immer noch nicht annehmen, aber mich. Ich liebe mich, so wie ich bin, mit allen Höhen und Tiefen!!!
  • Das war das absolut intensivste Tele-Web-Seminar, das ich bei dir besucht habe – vielen Dank! – Ulli
  • Tolles Seminar, danke schön. Ich bin jetzt richtig entspannt, friedlich und ruhig… und gehe jetzt gleich ins Bett.  … und einige Tage später:
  • Zwar bin ich momentan arbeitstechnisch sehr eingespannt, so dass ich noch keinen klaren Kopf und keine Muße fürs Gefühl habe für ein Feedback. Trotzdem kann ich sagen, dass vor allem die TAT-Übung mich sehr berührt hat und irgendwie auf eine mir noch nicht griffige Weise in mir arbeitet. Vermutlich mache ich dieses TAT-Übung gleich nochmal – mit einem anderen Thema -, denn sie hat mir wirklich sehr gut gefallen und sehr gut getan. Das Klopfen ist …. tja … hmmm … ach, ich lasse auch das einfach erst noch auf mich wirken, denn meine Bewertungsskala ging bei den 4 Sätzen ja wirklich in großen Schritten runter ;-) –  Angelika

 

Bildnachweis:

“Hands holding a red gift”: OlegDoroshin/ photodune.com